Im Archiv sind alle wesentlichen Nachrich- ten, die unter »Aktuelles« erschienen waren, in der Reihenfolge des Datums gespeichert.

 

 

 

 

19. April 2016

 

Tagung der Universität Kopenhagen

über den Europäer Herman Bang

(2./3. Juni 2016)

 

Europæeren Herman Bang

Københavns Universitet, Det Humanistiske Fakultet
KUA1, lokale 21.0.54 (”Multisalen”)

 

Program for torsdag den 2. juni 2016

09.30-09.40:   Velkomst
                              
Anna Sandberg (Københavns Universitet)

09.40-10.00:                              Herman Bang som rejsende og hjemløs i Europa
Martin Zerlang (Københavns Universitet)

10.00-10.20:                              Bang og Norden
Sten Rasmussen (Det Danske Sprog- og Litteraturselskab)

10.20-10.40:                               Hovedspor i Herman Bang-forskningen
Gert Posselt (Det Danske Sprog- og Litteraturselskab)

10.40-11.10:                                Drøftelse
Ordstyrer: Niels Barfoed

11.10-11.30:                                 Kaffepause

11.30-11.50:                                 Herman Bang og opbruddet mod modernismen
Peer E. Sørensen (Aarhus Universitet)

11.50-12.10:                                 Herman Bang-Spuren bei Thomas und Klaus Mann
Claudia Gremler (Aston University)

12.10-12.40:                                Drøftelse
Ordstyrer: Morten Dyssel

12.40-13.40:                               Frokostpause

13.40-14.00:                               Kaffepause

14.00-14.20:                               Den europeiske impresjonismen og Bang: maskulin/feminin
Pål Bjørby (Universitetet i Bergen)

14.00-14.20:                               Herman Bangs urbane provins
Caroline Ballebye Sørensen (Universität Zürich)

14.20-14.40:                               Die Zirkuserzählungen und die Zirkusthematik Herman Bangs
Annegret Heitmann (Ludwig-Maximilians-Universität München)

14.40-15.10:                                Drøftelse
Ordstyrer: Uffe Andreasen

 

Program for fredag den 3. juni 2016

09.30-09.40:                             Velkomst
Morten Dyssel (Københavns Universitet)

09.40-10.00:                              Tyskland og Frankrig set med Bangs øjne
Anna Sandberg (Københavns Universitet)

10.00-10.20:                              Herman Bang set med hollandske øjne
Henk van der Liet (Universiteit van Amsterdam)

10.20-10.40:                               Europabilleder i romaner af Bang
Stephan Michael Schröder (Universität zu Köln)

10.40-11.10:                                Drøftelse
Ordstyrer: Per Øhrgaard

11.10-11.30:                                 Kaffepause

11.30-11.50:                                 Instruktøren Herman Bangs europæiske teatererfaringer
Mette Borg (Statens Scenekunstskole)

11.50-12.10:                                 Herman Bangs europæiske oplæsningsturnéer
Katharina Müller (Universität zu Köln)

12.10-12.40:                                Drøftelse
Ordstyrer: Knud Arne Jürgensen

12.40-13.40:                               Frokostpause

13.40-14.00:                               Kaffepause

14.00-14.20:                               Herman Bangs Werk und dessen deutsche Übersetzungen
Dieter Faßnacht (Freiburg)

14.20-14.40:                                Drøftelse
Ordstyrer: Gert Posselt

14.40-15.00:                               Herman Bangs liv og levned i billeder
Torben Lund (De Bangske Morgenmænd)

15.00-16.00:                               Reception

 

____________________________________

                       18. Januar 2016

Lesebuch: Einfügung der Novelette

»Irene Holm«

 

Bang unternahm unzählige Vorlesereisen, bei denen er aus seinen Werken Texte schauspie-lerisch rezitierte. Einen seiner Lieblingstexte »Irene Holm« habe ich jetzt im »Lesebuch« eingestellt.

Einen weiteren »Die Danewerksnacht« finden Sie ebenfalls im »Lesebuch«.

 

 

3. Februar 2015

 

Nachdem ich nun vom Gyldendal-Verlag, Kopenhagen, die Rechte der deutschen Übersetzung des Artikels »Herman Bang« in »Den store danske encyclopædi« erhalten habe, habe ich diesen vorzüglichen Artikel ins Deutsche übersetzt und unter »Leben und Werk« »V. Sørensen« eingestellt. Ole Knudsen, Udviklingschef des Gyldendal-Verlags sei herzlicher Dank gezollt!

 

28. Januar 2015

 

Ich habe heute den angekündigten Artikel von Sten Rasmussen unter »Leben und Werk« eingestellt. Er umfaßt 22 Seiten im Pdf-Format und kann sowohl direkt geöffnet als auch heruntergeladen werden. Bitte beachten Sie, daß der Text – wie alle anderen auf dieser Website – urheberrechtlich geschützt ist und nur für private Zwecke benutzt werden darf.

Sollten Sie Fragen zum Urheberrecht haben, nehmen Sie bitte Kontakt unter bang@dfsh.de

auf.

13. Januar 2015

 

Die E-Book-Ausgabe von »Romane und Novellen 4« ist erschienen und unter der

ISBN  978-3-7386-8928-0 für € 29,99 erhältlich. 

 

18. Dezember 2014

 

 

Romane und Novellen 4.

Soeben ist Band 4 der Werkausgabe in 10 Bänden erschienen und überall im Buchhandel bestellbar.

 

Das weiße Haus – Das graue Haus – Sommerfreuden

 

Aus dem Dänischen von Dieter Faßnacht. Norderstedt 2014, 468 S. Hardcover.

ISBN 978-3-7386-6658-8.


Ungekürzte Übersetzung der Texte des

Bandes 4 der großen historisch-kritischen Gesamtausgabe von »Det Danske Sprog- og Litteraturselskab«, Kopenhagen 2008–2010.

Der Band enthält drei Romane Bangs: »Das weiße Haus«, »Das graue Haus« und »Sommerfreuden« sowie die zugehörigen Nachworte der dänischen Bearbeiter.

 

Mit einem Vorwort und umfangreichen Erläuterungen des Übersetzers.

 

Norderstedt 2014. Hardcover, 468 S. € 38,00

 

Die E-Book-Ausgabe erscheint demnächst. Sie werden dann hier benachrichtigt.

 

 

 

»Lebensbilder. Fotografische Porträts von Herman Bang«

 

Die Sammlung aller bekannten 159 Fotografien von Herman Bang mit ausführlichen, chronologisch geordneten Erläuterungen ist erschienen. Ein sensationelles Buch! Eine kurze Besprechung erscheint demnächst hier an dieser Stelle. Das Buch ist auf Dänisch. »Livsbilleder. Fotografiske portrætter af Herman Bang« ISBN 978-87-7674-743-5 (Dag Heede, Knud Arne Jürgensen, Torben Lund, Gert Posselt, Sten Rasmussen, Tove Thage). Syddansk universitetsforlag 2014. dkk 375, online dkk 300.

 

 

5. Dezember 2014

 

Leben und Werk

Porträt von Sten Rasmussen

 

Es ist mir gelungen, von Sten Rasmussen und der Dänischen Sprach- und Literaturgesellschaft die Rechte der Übersetzung der hervorragenden Bang-Biografie von Sten Rasmussen zu bekommen. Ich stelle sukzessiv die Übersetzung unter »Leben und Werk« ein. Heute sind eingefügt worden: Einleitung  (Naturalist ohne Illusionen); Biografie: Leben und Werk: Herkunft und Jugend.

 

7. Oktober 2014

 

Kur- und Seebad Marienlyst

 

Anfang Oktober d. J. hatte ich die Gelegenheit, eine private Führung durch das Hotel Marienlyst zu bekommen. Herman Bang war seit 1880 unzählige Male im Hotel. Deshalb habe ich jetzt ein Bild des (alten) Hotels sowie einen Überblick über die Geschichte des Hotels aus dem »Helsingør Leksikon« unter »Spurensuche« eingestellt. Herman Bangs spezielle Beziehung zum Kur- und Seebad Marienlyst wird von mir demnächst in einem eigenen Beitrag unter »Orte« beleuchtet.

 

 

11. August 2014

 

»Livsbilleder. Fotografiske Portrætter af

Herman Bang« Besprechung

 

Wer bisher nach fotografischen Porträts Herman Bangs gesucht hat, stieß auf eine Vielzahl von Fotografien. Eine Auswahl findet sich zum Beispiel auf dieser Webseite unter »Porträts«. Schon dort habe ich darauf hingewiesen, daß über Herkunft und Art der Bilder nur ausnahmsweise Aussagen getroffen werden können. Das Durcheinander ist ähnlich groß wie bei den alten Übersetzungen.
Mit dem Erscheinen des Buches »Livsbilleder – Fotografiske Portrætter af Herman Bang« dürfte dieses Chaos endgültig Geschichte sein. Das Werk erfaßt alle bekannten Fotografien Herman Bangs (159 Fotografien) und ordnet sie historisch und chronologisch ein. Daß die Urheber genannt sind, ist selbstverständlich.
Die Autoren von »Livsbilleder« haben sowohl den Bestand der Königlichen Bibliothek in Kopenhagen als auch den des Theatermuseums in Kopenhagen gesichtet und geordnet. Hinzu kamen jedoch noch nationale und internationale Recherchen (private Besitzer und Recherchen in Norwegen, Schweden, Finnland, Frankreich und Deutschland). Hierbei kamen noch etliche bisher unbekannte Bilder zum Vorschein.
Wer nun jedoch meint, es handele sich bei dem Werk nur um einen Katalog historischer und chronologischer Bilder, hat sich getäuscht: Die Fotografien sind in Beschreibungen des jeweiligen Lebensabschnitts eingebettet. Somit entsteht – sozusagen ganz nebenbei – eine neue Biografie Herman Bangs, die auch noch sehr ausführlich ist. Bang-Kenner wissen ja, daß das Standardwerk von Harry Jacobsen aus den fünfziger Jahren stammt und eigentlich dringend eine neue Biografie nötig wäre. »Livsbilleder« erfüllt diesen Wunsch zumindest teilweise. Die 124 Kapitel, in welche die Bilder eingefügt sind, bilden eine komplette Biografie Bangs, die forschungsmäßig auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand ist. Eine hervorragende Leistung der Bang-Forscher! Natürlich wünschte man sich eine etwas größere Ausführlichkeit, aber dies muß einer neuen Bang-Biografie vorbehalten sein.
Das Buch enthält ausführliche Register: Fotografen und Datierung; Alphabetisches Verzeichnis der Fotografen; Besitzer und Eigentümer der Fotografien; Register der Personen und Orte.
Fazit: Ein hochinteressantes Werk, auf dem neuesten Stand der Forschung. Umfassende Porträtsammlung mit zum Teil noch unbekannten Bildern. Erste umfassendere Biografie seit Harry Jacobsen.
Das Buch liegt leider nur auf Dänisch vor. Ob sich ein deutscher Verlag um eine Übersetzung kümmert?
»Livsbilleder. Fotografiske portrætter af Herman Bang« (Dag Heede, Knud Arne Jürgensen, Torben Lund, Gert Posselt, Sten Rasmussen, Tove Thage) Syddansk Universitetsforlag 2014, 332 S. dkk 375,00; Online dkk 300,00.
DF

13. April 2014

 

Open Street Map unter »Orte« eingefügt

 

Sie finden Open Street Map nunmehr unter »Orte«. Damit können Sie nicht nur jede Straße in Kopenhagen suchen und finden, sondern auch jeden sonstigen Ort Dänemarks oder Skandinaviens, wo Bang gewesen ist. Einfach in der Karte links oben eingeben! Ich habe Kopenhagen voreingestellt.

 

 

13. Februar 2014

 

Band 5 (»Mikaël« und »Ohne Vaterland«) erschienen

 

Band 5 der Werkausgabe ist auf Deutsch erschienen. Er beinhaltet die beiden letzten Romane Bangs: »Mikaël« und »Ohne Vaterland«. Beide Romane liegen bisher nur in der Übersetzung Julia Koppels vor (Mikaël 1906, Die Vaterlandslosen 1912). Nun erfolgt zum ersten Mal eine Übersetzung ins Deutsche, die an einem modernen, von  wissenschaftlichen Maßstäben geprägten Textverständnis orientiert ist. Die Übersetzung Julia Koppels von »Ohne Vaterland« hat reichliche Auslassungen und andere Textfreiheiten, die einem modernen Übersetzer versagt sind. Beide Romane sind zum besseren Verständnis mit insgesamt 300 Anmerkungen versehen.

 

Herman Bang: Romane und Novellen 5, Mikaël/Ohne Vaterland. Norderstedt 2014.

648 S. € 59,90. ISBN 978-3-7357-9855-8.

 

Die E-Book-Ausgabe ist ebenfalls erschienen (ISBN 978-3-7357-5462-2).

 

6. Oktober 2013

 

Berta Wasbutzki: Erinnerungen an Herman Bang

 

Die schwer zugänglichen Erinnerungen Berta Wasbutzkis gehören zu den wertvollsten und aussagekräftigsten Schriften über Herman Bang. Bang war von 1909–1911 täglicher Gast am Victoria-Louise-Platz 7 in Berlin (siehe Orte/Berlin). Bang war mit dem Ehepaar Wasbutzki tief befreundet. Er war sein Hausarzt, sie seine Freundin, die er fast täglich sah. Berta Wasbutzki vermittelt uns einen tiefen Einblick in das Wesen Bangs. Sten Rasmussen, der mir den Text vermittelte, sei herzlicher Dank gezollt.