Hinweis

 

Alle wesentlichen Beiträge dieser Rubrik werden  nachdem sie von hier entfernt sind – im Archiv ohne zeitliche Begrenzung weiter gespeichert.

 

2. September 2018

 

Die Vorarbeiten für die Übersetzung des Bandes 1 (Geschlechter ohne Hoffnung) haben begonnen. Ich hoffe, den Band bis Ende 2020 veröffentlichen zu können. Dann wäre die zehnbändige Werkausgabe Bangs fertig übersetzt.

DF

 

 

 

20. März 2018

 

Band 2 der Werkausgabe (Phädra [Gräfin Urne] und Stuck) ist erschienen und ab sofort lieferbar

 

Ich freue mich, allen Interessenten an der deutschen Übersetzung der DSL-Werkausgabe mitteilen zu können, daß Band 2 (Phädra [Gräfin Urne] und Stuck) soeben erschienen ist. Die ISBN ist 978-3-7460-5829-0, der Preis beträgt € 34,90. 580 S. Phädra ist mit 120 Anmerkungen und einem Nachwort von Sten Rasmussen versehen. Stuck mit 202 Anmerkungen und einem Nachwort, ebenfalls von Sten Rasmussen. Phädra (Gräfin Urne) wurde bisher nur einmal von Emil Jonas im Jahre 1887 übersetzt. Hier liegt nun die zweite deutsche Übersetzung vor.

Damit liegen neben den »Wechselnden Themen/Zehn Jahre« nunmehr die Bände 2 bis 10 der DSL-Werkausgabe auf deutsch vor.

Band 1 (Geschlechter ohen Hoffnung) soll bis Ende 2020 erscheinen.

DF

18. März 2018

 

Herman Bang starb am 29. Januar 1912 in Ogden (Utah/USA), nachdem er im Zug eine Gehirnblutung erlitten hatte. Am 12. Februar 1912 veröffentlichte sein Freund Peter Nansen in der »Illustreret Tidende« einen Nekrolog. Sie finden ihn unter »Spurensuche« in erstmaliger deutscher Übersetzung.

 

17. März 2018

 

Gedenkveranstaltungen für Herman Bangs Freundin Sofie Menter (1846–1918) in München

 

Am 23. Februar d.J. jährte sich der Todestag von Sofie Menter, einer engen Freundin Herman Bangs. Trotz späterer Entfremdung waren beide einander verbunden, nicht nur durch die gemeinsame, jedoch abgebrochene  Skandina-vientournee 1885 und Bangs Aufenthalt auf Schloß Itter zuvor; Bang hatte Menter bei einem Konzert in Kopenhagen schon 1882 kennengelernt und war hell von ihr begeistert. Die Musikabteilung der Bayerischen Staats-bibliothek München führt im Juli Gedenkver-anstaltungen durch. Folgende Veranstaltungen stehen bereits fest:

 

a) Kabinettpräsentation:

K(eine) vergessene Münchnerin: Die Piani-

stin Sofie Menter (1846–1918) und Franz Liszt

02.07.18 – 21.09.18

in der Musikabteilung der Bayerischen Staats-

bibliothek München.

 

b) Konzert:

Konzert zu Ehren von Sofie Menter und 

Franz Liszt

14.07.18, 20 h (mit Michael Andreas Häringer [Ururenkel von Liszt und Menter] im Gasteig München, veranstaltet von "Musica femina" mit Unterstützung des Kulturreferats der Stadt München).

 

Nähere Informationen demnächst hier.

 

15. März 2018

– Umstellung der Seite auf SSL-Zertifikat –

 

Seit 15. März 2018 ist die Site mit einem SSL-Zertifikat versehen (statt http:// jetzt https://.

Damit ist die Site nach außen gesichert, auch abhörsicher. 

15. Juni 2017

 

Nach seinem eineinhalbjährigen Aufenthalt in Paris reiste Bang – nach einem mehrwöchigen Besuch bei Johan Knudsen in Bangsbo – im Oktober 1894 nach Christiania (Oslo), wo er drei Vorträge hielt und mit einem großen Fest für seinen Einsatz für das nordische Drama in Paris geehrt wurde. Anfang November 1894 bezog er die Pension Bjørnegaard im Kurort Sandviken am Oslofjord, wo er bis Ende April 1895 blieb. Dort lernte er im Februar 1895 Claude Monet kennen, der nach Norwegen gereist war, um die Farben des Schnees kennenzulernen. Da Bang der einzige in der Pension war, der Französisch sprach, war er Tischgenosse von Monet. Die beiden Männer lernten sich schätzen. Über diese Begegnung existieren fünf Zeitungstexte, die bisher noch nie auf Deutsch veröffentlicht wurden. Ich habe sie ausfindig gemacht und übersetzt. Sie finden sie unter »Spurensuche/Claude Monet«.

 

 

22. Mai 2016

 

Band 3 der Werkausgabe (Tine, Ludvigs-bakke) ist erschienen und ab sofort lieferbar

 

Ich freue mich, allen Interessenten an der deutschen Übersetzung der DSL-Werkausgabe mitteilen zu können, daß Band 3 (Tine, Ludvigsbakke) soeben erschienen ist. Die ISBN ist 978-3-7412-20050; der Preis beträgt € 34,90. 596 S.

Damit liegen neben den »Wechselnden Themen/Zehn Jahre« nunmehr die Bände 3 bis 10 der DSL-Werkausgabe auf deutsch vor.

Band 2 (Gräfin Urne, Stuck) soll bis Ende 2017 erscheinen.

DF

 

12. Juni 2016

 

Band 3 der Werkausgabe (Tine, Ludvigsbakke) ist als

E-Book

erschienen und sofort lieferbar.

(ISBN 978-3-7412-4315-8).

Der Preis beträgt € 26,99.